Rehau mehrfach ausgezeichnet

Rehau engagiert sich seit Jahrzehnten aktiv für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft und investiert in nachhaltige Produktions- und Arbeitsweisen. Mit messbaren Erfolgen: Der Polymerspezialist erhielt in diesem Jahr gleich mehrere Auszeichnungen.

Für die Zertifizierung nach „VinylPlus“ wurden elf Rehau Fenstersysteme und alle vier europäischen Rehau Fensterwerke in England, Frankreich, Polen und Deutschland geprüft. Bei der Re-Zertifizierung 2020 legte das Unternehmen erneut zu und verbesserte seine Leistung um 8 Prozentpunkte gegenüber 2018. In der Bewertung sticht Rehau besonders heraus, da es einer der wenigen prämiierten Systemgeber ist, der eine flächendeckende Zertifizierung seiner Profilsystemlösungen und aller europäischen Werke erzielte.

Fensterprofile aus Rezyklaten

Zentraler Baustein beim Audit nach dem VinylPlus Produktlabel ist die Nachhaltigkeit im Umgang mit PVC-Produkten. Rehau Window Solutions setzt konsequent Rezyklate zur Herstellung von Fensterprofilen ein. Diese Rezyklate aus Altfenstern werden fast ausschließlich in unternehmenseigenen Recyclingbetrieben gewonnen und ressourcenschonend aufbereitet. Damit können ein geschlossener Wertstoffkreislauf und ein verantwortungsbewusster Umgang mit CO2-Emissionen garantiert werden. „Wir leisten einen aktiven Beitrag für die Zukunft“, sagte Carsten Heuer, Leiter der Division Window Solutions, bei der Label-Übergabe: „Rehau unterstreicht damit seine Verantwortung für die Herstellung nachhaltiger Produkte aus hochwertigem Kunststoff!“.

Das nachhaltige Engagement von Unternehmen nimmt auch die internationale Ratingagentur EcoVadis unter die Lupe. Anhand der Bereiche „Umwelt“, „Arbeits- und Menschenrechte“, „Ethik“ sowie „Nachhaltige Beschaffung“ bewertet sie über 65.000 Firmen weltweit. Rehau erhielt in diesem Jahr erneut ein „Sustainability-Rating“ in Silber, mit nur einem Punkt Abstand zum „Gold-Rating“. Insgesamt erreichte das Unternehmen 65 von 100 Punkten – eine Verbesserung um sieben Punkte im Vergleich zur Bewertung vor zwei Jahren. Damit zählt Rehau im Branchensegment „Kunststoffe“ zu den besten drei Prozent aller beurteilten Unternehmen. Besonders erfolgreich schnitt der Polymerspezialist mit 80 Punkten in der Kategorie „Umwelt“ ab.

Bereits im Frühjahr überzeugte Rehau beim großen Deutschland-Test, der vom Wirtschaftsmagazin FOCUS-MONEY mit dem Institut für Management und Wirtschaftsforschung durchgeführt wird. Das Unternehmen war Testsieger im Bereich der Fensterhersteller. Für die Studie waren über 500.000 Personen hinsichtlich des nachhaltigen Engagements verschiedener Unternehmen aus zahlreichen Branchen befragt worden.

Bild oben: Ausgezeichnet nachhaltig: Die Rehau Division Window Solutions erhielt das VinylPlus Produktlabel. Dafür wurden elf Fenster-Profilsysteme und die europäischen Werke in England, Frankreich, Polen und Deutschland geprüft. Über den Erfolg freuen sich v.l. Carsten Heuer, Leiter der Division Window Solutions, Michael Stöger, Head of Operations and Supply Chain, und Jörg Ipfling, Head of Recycling Technology Window Solutions. Foto: Rehau