Logo aus Altkunststoff für das niederländische Generalkonsulat in Guangzhou

Bei seiner vollständigen Ausrichtung auf die Kreislaufwirtschaft setzt der Werkstoffhersteller Covestro auf enge Zusammenarbeit mit allen Partnern im Wertschöpfungszyklus. Ein aktuelles Beispiel ist eine Kooperation mit dem Generalkonsulat des Königreichs der Niederlande in Guangzhou, China, sowie mit NANOxARCH, einem auf nachhaltiges Materialdesign ausgerichteten lokalen Start-up. Sie entwickelten für das Konsulat eine mobile Außenlogo-Installation aus recycelten Kunststoffen. Dieser Prototyp ist Teil eines Logokonzepts, das andere niederländische Botschaften und Konsulate weltweit inspirieren könnte und im Einklang mit ihren ehrgeizigen Zielen der Nachhaltigkeitsentwicklung (SDG’s) ist. Hintergrund ist eine Rebranding-Kampagne der niederländischen Regierung, die an einer Verbesserung des nationalen Images arbeitet und erreichen möchte, dass ihr Land künftig nur noch als „Niederlande“ und nicht mehr als „Holland“ bezeichnet wird.

Das Logo besteht aus den beiden Buchstaben N und L des Länderkennzeichens, die jeweils einen Meter hoch sind. Der Hauptrahmen der Figuren besteht aus Polycarbonat, das recycelte Materialien aus Abfallquellen wie gebrauchten Wasserflaschen enthält. Er wurde mithilfe der innovativen Großformattechnologie 3D-gedruckt. Dieses Fertigteil ist robust und haltbar und eignet sich sowohl für Innen- als auch für Außenanwendungen. Covestro arbeitet bereits mit chinesischen Partnern aus der Wertschöpfungskette zusammen, um gebrauchte Wasserflaschen aus Polycarbonat in leistungsfähige recycelte Kunststoffe für die Elektronik-, Haushaltsgeräte- und Automobilindustrie umzuwandeln.

Die Fassade des Logos wird aus recycelten Maezio® Verbundplatten hergestellt, die aus Verarbeitungsabfällen stammen. Dieses Material ist nicht nur leicht, stark und langlebig, sondern auch korrosionsbeständig, um den hohen Anforderungen von Außenanlagen gerecht zu werden. Seine thermoplastische Matrix ermöglicht es, das Material sowohl aus Industrieabfällen als auch aus Altprodukten vollständig zu recyceln.

Mit offener Innovation zur Kreislaufwirtschaft

“Die Kreislaufwirtschaft muss zum neuen Leitprinzip werden, und deshalb arbeiten wir mit dem Generalkonsulat des Königreichs der Niederlande in Guangzhou sowie Partnern in der Wertschöpfungskette zusammen, um dieses kreative Logo zu entwerfen und zu produzieren”, sagte Holly Lei, Präsidentin von Covestro China. “Durch offene Innovation streben wir danach, die industrielle Kette zu integrieren und Endverbraucher einzubeziehen, um eine vollständig zirkuläre Wirtschaft zu erreichen.”

Michiel Bierkens, der niederländische Generalkonsul in Guangzhou, sagte: “Wir sind glücklich, mit Covestro zusammenzuarbeiten, um unser neues Logo aufzuwerten, denn eine solche Zusammenarbeit unterstreicht unsere gemeinsamen Bemühungen zur Schaffung einer zirkulären und nachhaltigen Welt. Wir wollen dieses Konzept lokal und weltweit fördern, indem wir es für unsere Veranstaltungen einsetzen, damit mehr Menschen diese Initiative wahrnehmen und ihre eigenen Bemühungen einbringen können.”

Zirkuläres Konzept

Covestro ist auf dem Weg, seine gesamte Produktion und Produktpalette sowie langfristig alle Bereiche vollständig auf ein neues zirkuläres Konzept auszurichten. Die Initiative, die Zirkularität in einem ganzheitlichen Ansatz zu verankern, konzentriert sich auf vier Prioritäten: die verstärkte Nutzung alternativer Rohstoffe, innovative Recyclingverfahren, erneuerbare Energien und gemeinsame Lösungen.

“Die Partnerschaft mit NANOxARCH und dem niederländischen Konsulat für das neue Logo ist nur ein weiteres konkretes Beispiel dafür, wie unsere Zusammenarbeit im Bereich der offenen Innovation in China einen soliden Fortschritt in Richtung Zukunft vorantreiben kann, insbesondere für die Kreislaufwirtschaft”, sagte Dr. Michael Schmidt, der bei Covestro den Bereich Innovation in der Region Asien-Pazifik leitet. “Für uns ist dies erst der Anfang, denn wir und unsere Partner arbeiten an zahlreichen konkreten Maßnahmen und Projekten entlang der Wertschöpfungskette für ein verbessertes Recycling und die Wiederverwendung von Kunststoffen.”

Zu den im Logo eingesetzten Covestro-Produkten gehören auch eine wässrige Polyurethandispersion für Klebstoffe, die den Hauptrahmen und die Fassade sicher, einfach und effizient miteinander verbinden, sowie Rohstoffe für wässrige Polyurethanbeschichtungen, die eine gute Haftung auf den recycelten Polycarbonaten, ein flexibles Oberflächendesign, Beständigkeit gegen Flecken und Haltbarkeit bieten. Beide wässrigen Systeme zeichnen sich zudem durch sehr niedrige VOC-Emissionen aus.

Foto: Covestro