Rund 100 Experten der 32 Mitglieder des Rezyklat-Forums trafen sich im Dezember 2019 in der Unternehmens­zentrale von dm-drogerie markt in Karlsruhe. Leit­thema des Treffens war die Frage, welche Beiträge zur Förderung einer funktionierenden Kreis­lauf­wirtschaft die Mitglieder des Rezyklat-Forums im Jahr 2020 leisten können.

Das Rezyklat-Forum will den Rezyklat-Einsatz voranbringen. Foto: dm

Im Rahmen des Treffens beschlossen die Händler, Hersteller, Entsorger, Verpackungs­experten und Vertreter der Politik, die sich im Rezyklat-Forum zusammen­geschlossen haben, eine Neu­ausrichtung. Im kommenden Jahr wird die Arbeit in vier Experten­gruppen aufgeteilt und fortgesetzt: 1. Stammdaten­management, 2. Technologie und Recycling­fähigkeit, 3. Rezyklat-Standards, 4. Kommunikation. Mit dem Schritt bekennen sich die Mitglieder klar dazu, auch im kommenden Jahr an zukunfts­fördernden Lösungen zu arbeiten.

„In den Arbeits­gruppen können wir thematisch konzentrierter und fachlich effizienter arbeiten,“ erläutert Sebastian Bayer, der das Rezyklat-Forum vor mehr als einem Jahr ins Leben gerufen hat und als dm-Geschäftsführer verantwortlich ist für das Ressort Marketing + Beschaffung. Das Lenkungs­team des Rezyklat-Forums, bestehend aus den Händlern dm-drogerie markt, Globus und Rossmann sowie Industrie­partnern, wird die Experten­gruppen begleiten. Ergebnisse werden im kommenden Jahr auf mehreren Treffen aller Mitglieder vorgestellt und diskutiert.

Harald Notter, Referatsleiter Kreislauf­wirtschaft im Ministerium für Umwelt, Klima und Energie­wirtschaft Baden-Württemberg, bestärkte die Mitglieder des Forums auf ihrem Weg: „Wir brauchen die starke Stimme der Wirtschaft mit solchen Initiativen wie dem Rezyklat-Forum, damit wir spürbare Fortschritte bei den Themen Ressourcen­schonung und Recycling erzielen können.“

 

Zu den wichtigsten Aufgaben­gebieten des Rezyklat-Forums 2020 gehören:

    1. Die Ausarbeitung weiterer Rezyklat-Standards, die Rechts­sicherheit bezüglich Migrations­risiken bieten.
    2. Die Verfügbarkeit von hochwertigen Post-Consumer-Rezyklaten zu steigern und Technologien zur Unterstützung der erhöhten Rezyklat-Nachfrage weiterzu­entwickeln.
    3. Die Auslobung von Verpackungen mit einem hohen Recycling-Anteil am Regal auszuweiten, indem Stammdaten standardisiert und automatisiert werden.
    4. Kunden hilfreiche Tipps und Informationen zu den Themen Recycling und Kreislauf­wirtschaft zu geben. Zu dieser Aufgabe hatten dm, Globus und Rossmann bereits im Sommer 2019 eine mehrwöchige Informations­kampagne zu den Themen Wertstoff­trennung und Abfall­reduzierung durchgeführt.

 

Das Rezyklat-Forum wurde 2018 von dm-drogerie markt initiiert. 32 Mitglieder bestehend aus Händlern, Herstellern, Entsorgern, Verpackungs­herstellern und Vertretern der Politik bilden die gesamte Wertschöpfungs­kette entlang der Kreislaufwirtschaft ab. Gemeinsam arbeitet das Rezyklat-Forum daran, das Bewusst­sein der Verbraucher für Kreislauf­wirtschaft zu fördern, um eine sortenreine Trennung der Wertstoffe zu erreichen. Dadurch wird langfristig die Recyclingquote sowie der Recycling-Anteil in Produkten und Verpackungen erhöht. Des Weiteren strebt das Forum an, Verpackungen zu reduzieren und schon im Entstehungs­prozess neuer Verpackungen darauf zu achten, dass die Verpackungen recyclingfähig sind, damit sie als Ressource dem Kreislauf erhalten bleiben.

Die Mitglieder des Forums sind: Alpla, Bakic Packaging, Beiersdorf, BellandVision, Brauns-Heitmann, Cosnova, CP GABA, dm-drogerie markt D & A, Dr. Bronner’s, ecover + method, einhorn, essity, Globus-SB-Warenhäuser, happybrush, Henkel, Hipp, Interseroh, Kunststoff Recycling Grünstadt, L’Oréal, Merz Pharma, Mibelle, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Saarland, Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, Procter & Gamble, Reckitt Benckiser, ROSSMANN, Sauer, share, Veolia, Vöslauer Mineralwasser, Weleda

Von fil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.