Zerkleinerungsspezialist UNTHA zeigt auf der K-Messe sein Angebot für das Kunststoffrecycling.

Die K 2019 als Leitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie setzt dieses Mal die Kreislaufwirtschaft ganz oben auf ihre Themenliste. Ressourcenschonung und nachhaltige Verwertung steht auch für UNTHA shredding technology im Fokus, stellt der Hersteller doch für unzählige Anwendungen in den Bereichen Recycling, Müll- und Restholzaufbereitung perfekte Zerkleinerungslösungen her. Dadurch werden wertvolle Rohstoffressourcen geschont, große Abfallmengen beseitigt und kostbare Energien zurückgewonnen – darin spiegelt sich auch das Verständnis des Unternehmens und sein Beitrag zum nachhaltigen Schutz der Umwelt wider. Im Bereich Kunststoff geht UNTHA einen eigenen Weg: Mit unterschiedlichen Schneidsystemen und Sonderlösungen rücken die Zerkleinerungsmaschinen des österreichischen Premiumherstellers den besonderen Spezialfällen zu Leibe.

Unterschiedliche Schneidsysteme, individuelle Sonderlösungen

Die UNTHA Kunststoffzerkleinerer wurden speziell für die Aufbereitung von Kunststoffen entwickelt. Sie eignen sich für die Verarbeitung vieler Kunststoffarten wie Folien, Klumpen, Profile, Fasern, Bänder, PET-Flaschen, Schaumstoffe, Post Consumer Abfälle, Produktionsabfälle etc. Egal ob Thermoplaste, Duroplaste und Elastomere, durch das Angebot an verschiedenen Schneidsystemen, Rotordurchmessern, Rotorformen oder Messergrößen kann die Maschine individuell und maßgeschneidert an die Bedürfnisse der Kunden angepasst werden. „Geht nicht, gibt’s nicht“ lautet das Motto des Zerkleinerungsspezialisten. Besonders da, wo standardisierte Zerkleinerungssysteme an ihre Grenzen stoßen, kommen die robusten, zuverlässigen und unter harten Einsatzbedingungen erprobten UNTHA 4-Wellen-Zerkleinerer zum Einsatz. Sie zeichnen sich durch ihre hohe Zuverlässigkeit, Unempfindlichkeit gegenüber Störstoffen und ein sehr breites Anwendungsspektrum aus. Weiters sind die 1-Wellen-Zerkleinerer von UNTHA sehr vielseitig einsetzbar und können eine sehr große Bandbreite unterschiedlicher Materialien verarbeiten.

„Unsere Kunden schätzen unsere individuellen Lösungen. Sie kommen mit schwer zu verarbeitenden Materialien zu uns und können sich sicher sein, ein maßgeschneidertes Lösungskonzept für ihre spezifische Anwendung zu erhalten“ erklärt Peter Streinik, Head of Global Sales, BU Recycling & Waste, bei UNTHA shredding technology. Auf der K 2019 ist das Unternehmen in Halle 9, Stand B56, zu finden.

Von fil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.